Gamer Abkürzungen

Wenige Sekunden können bereits über Sieg oder Niederlage entscheiden. Beim Gaming muss es schnell gehen und da ist es nicht verwunderlich, dass Gamer zig Abkürzungen verwenden.

afk

afk – AFK kommt aus dem englischen und ist ein Akronym für „away from keyboard“. Sinngemäß bedeutet es auf Deutsch „nicht an der Tastatur“. Der Gamer gibt damit zu verstehen, dass er sich nicht mehr am Computer aufhält und daher nicht mehr antworten kann.

brb

brb – Ein aus dem englischen kommender Chatkürzel für „be right back“. Sinngemäß ins deutsche Übersetzt bedeutet brb „bin gleich wieder da“.

lol

lol – Dem Begriff lol kommen in der Gamingszene gleich zwei Bedeutungen zu.

  • LOL: Akronym für „Laughing Out Loud“. Sinngemäß zu Deutsch „laut auflachen“.
  • LoL: Abkürzung für das beliebte Onlinespiel League of Legends.

owned

owned – Der Begriff owned (im Zusammenhang auch: own, ownage) leitet sich aus dem englische Verb “to own” ab und bedeutet frei übersetzt „besitzen“. Übertragen auf das Gaming-Universum: Wenn jemand deutlich besser als seine Mitspieler bzw. Gegner spielt, so owned man die schlechteren Mitspieler. Owned, wie auch own und ownage möchten auf einen deutlichen Unterschied der Spielekünste von verschiedenen Gamern hinweisen.

Doch was ist der Unterschied zu pwned?

Es gibt keinen! pwned (im Zusammenhang auch: pwn, pwnage) hat die gleiche Bedeutung wie owned. Entstanden sind diese synonym zu verstehenden Begrifflichkeiten durch einen immer wiederkehrenden Tippfehler. Da der Buchstabe o auf der Tastatur links neben dem p ist, wurde im Eifer des Gefechts immer wieder versehentlich p anstatt o gedrückt. So hat sich im Laufe der Zeit der Begriff pwned  Synonym zu owned etabliert.

PvP

PvP – Akronym aus dem englischen „Player versus Player“. Zu Deutsch „Spieler gegen Spieler“. Ein Duel zwischen menschlichen Gamern und keinen NPCs. Das entsprechende Gegenstück bildet PvE.